Karrieremesse inova

Ilmenau, elftgrößte Stadt in Thüringen – und Standort der zweitgrößten Universität des Bundeslandes, der Technischen Universität Ilmenau. Diese wird einmal im Jahr zum Treffpunkt für junge Talente aus ganz Mitteldeutschland, die nach dem Studium in einen technischen Beruf einsteigen möchten, etwa als Ingenieur oder IT-Fachkraft. Denn die TU Ilmenau veranstaltet bereits seit 1998 die jährliche Karrieremesse inova. Sie dient Studierenden und Arbeitgebern als Forum, sich gegenseitig kennenzulernen.

 

Karrieremesse inova: Wo junge Techniktalente wichtige Kontakte knüpfen


Am Dienstag letzter Woche, dem 28. Oktober 2014, war es wieder so weit: In der Campussporthalle der TU Ilmenau begrüßten knapp 200 Aussteller über 5.000 Messebesucher zur inova. Ebenfalls vor Ort waren unsere Kollegen von Experis, dem Tochterunternehmen der ManpowerGroup, das auf hoch qualifizierte Mitarbeiter aus den Bereichen IT, Ingenieur- und Finanzwesen spezialisiert ist.

Bereits vorab hatte Experis Termine mit interessierten Berufseinsteigern vereinbart, viele Gespräche fanden aber auch spontan vor Ort statt. Die Recruiter von Experis boten dabei zum Beispiel einen Bewerbungsmappen-Check an, gaben den jungen Talenten Do’s und Don’ts bei Jobinterviews oder zum Thema Karriere und soziale Medien mit auf den Weg.

Darüber hinaus erfuhren die inova-Besucher mehr über die unterschiedlichen Wege, wie Experis Hochschulabsolventen den Einstieg ins Berufsleben erleichtern kann: Junge IT-Spezialisten und Ingenieure können bei Experis fest angestellt und im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung in Projekten bei verschiedenen Firmen tätig werden. Experis vermittelt Kandidaten aber auch direkt in eine Festanstellung bei anderen Unternehmen und unterstützt Freiberufler bei der Suche nach interessanten und lukrativen Aufträgen.